Websuche:

Aktuelle Schlagzeilen im Überblick
Hendricks will Glyphosat-Einsatz beschränken

Auch wenn Deutschland auf EU-Ebene einer Glyphosat-Zulassung zugestimmt hat, kämpft Umweltministerin Hendricks gegen das Unkrautvernichtungsmittel. Sie will den Einsatz "so weit wie möglich beschränken", sagte sie im ARD-Morgenmagazin vor der heutigen Bundestagsdebatte.

Amnesty: EU mitschuldig an Menschenrechtsverletzungen

Amnesty International hat der EU eine Mitschuld an Menschenrechtsverletzungen gegenüber Flüchtlingen in Libyen vorgeworfen. Die EU unterstütze libysche Behörden, die häufig mit Schleusern zusammenarbeiteten und Flüchtlinge folterten, erklärte die Menschenrechtsorganisation.

Ausstieg aus Klimaabkommen: Macron hofft auf Sinneswandel der USA

Mehr als 50 Staats- und Regierungschefs kommen heute in Paris zu einem Klimagipfel zusammen. Vorab hat der französische Präsident Macron mit deutlichen Worten die Entscheidung der USA kritisiert, aus dem Klimaabkommen auszusteigen.

Senatswahlen: Showdown in Alabama

Normalerweise ist eine Senatswahl im US-Bundesstaat Alabama eine klare Sache für die Republikaner. Doch diesmal wird sie zur Zitterpartie, denn ihr Kandidat Roy Moore kämpft mit Missbrauchsvorwürfen. Für US-Präsident Trump steht viel auf dem Spiel. Von Martin Ganslmeier.

Nach Anschlagsversuch in New York: "Lebt weiter, geht zur Arbeit"

Mitten im Berufsverkehr knallt es am New Yorker Times Square. Ein 27-Jähriger will sich mit einer selbstgebauten Rohrbombe in die Luft sprengen. Doch diese explodiert nicht vollständig, vier Menschen werden verletzt. Präsident Trump fordert strengere Einwanderungsgesetze. Von Georg Schwarte.

Gericht stoppt Trumps Transgender-Bann

US-Präsident Trump ist mit seinem Versuch gescheitert, die Aufnahme von Transgender in die US-Armee ab dem 1. Januar zu verhindern. Ein Gericht lehnte einen Antrag auf Verschiebung der Aufnahme ab. Das Pentagon will dem Urteil folgen. Trump dagegen will nicht klein beigeben.

Nahost-Konflikt: Raketen und Luftangriffe

Eine Rakete aus dem Gazastreifen ist von Israel abgefangen worden. Die Armee flog Luftangriffe auf Hamas-Stellungen. Damit setzt sich die neu entflammte Auseinandersetzung zwischen Palästinensern und Israelis fort. Von Kilian Neuwert.

Trump plant neue Mission zum Mond - und zum Mars

US-Präsident Trump möchte wieder Menschen zum Mond schicken - und weiter zum Mars. Seine Anordnung sei ein wichtiger Schritt, um Astronauten wieder für langfristige Erkundungen zum Mond zu bringen. Der letzte US-Astronaut war 1972 auf dem Mond.

Antisemitische Kundgebungen: Zentralrat der Juden fordert Gesetzesänderungen

Nach den Ausschreitungen vom Wochenende hat sich der Zentralrat der Juden für Gesetzesänderungen ausgesprochen. Demonstrationen mit eindeutigem antisemitischen Charakter sollten nicht genehmigungsfähig sein, so Präsident Schuster.

Ist es strafbar, Flaggen zu verbrennen?

Demonstranten in Berlin haben Israel-Flaggen verbrannt - laut Polizei folgten mehrere Strafanzeigen. Wie schätzt der Gesetzgeber das Verbrennen von Flaggen ein? Macht er Unterschiede zwischen einzelnen Ländern? Von Christoph Kehlbach.

SPD zu Regierungsbildung: Eine Art offene Ehe?

GroKo, Minderheitsregierung, Neuwahlen - oder doch ganz anders? SPD-Chef Schulz hat ein Koalitionsmodell ins Spiel gebracht, in dem nur bestimmte Projekte vertraglich vereinbart würden. Andere Vorhaben sollten offen bleiben und dann im Parlament ausverhandelt werden.

Apple übernimmt Shazam: Melodien für Millionen

Die App von Shazam ist auf Millionen Smartphones installiert. Sie erkennt Musiktitel. Jetzt hat Apple den Anbieter der Software übernommen. Der Deal dürfte Apple 400 Millionen Dollar kosten und auf einen schwedischen Rivalen zielen.

"Hemdenkönig" Otto Kern ist tot

Er war einer der bekanntesten deutschen Modeschöpfer und ein Jetset-König: Otto Kern. Jetzt ist der frühere Designer und Unternehmer mit 67 Jahren in seiner Wahlheimat Monaco gestorben.

Nach 39 Jahren in Nordkorea: US-Deserteur in Japan gestorben

Der frühere US-Deserteur Charles Jenkins, der fast 40 Jahre in Nordkorea lebte, ist tot. Der 77-Jährige starb in der japanischen Stadt Sado, teilten die örtlichen Behörden mit. Jenkins war 1965 desertiert, um dem Vietnamkrieg zu entgehen.

"Nahost ganz nah": Jerusalem - eine hochkomplexe Stadt

Jerusalem ist für Gläubige dreier Weltreligionen heilig. Umso empfindlicher reagieren Juden, Muslime und Christen auf Entscheidungen, die die umstrittene Stadt betreffen. Susanne Glass sprach mit ihnen über ihr Verhältnis zu Jerusalem.

Neues aus dem ARD-Hauptstadtstudio

Was ist los auf dem politischen Parkett in Berlin? Was wird diskutiert in den Parteien, im Bundestag, im Bundesrat oder auch im Kanzleramt - und wie ist dies alles zu bewerten? Die Korrespondenten im ARD-Hauptstadtstudio informieren darüber in diesem Blog.

Spenden: Hilfe für Afrika und Jemen

Wenn Sie für die Menschen in Afrika und im Jemen spenden wollen, finden Sie hier Hilfsorganisationen und Bankverbindungen.

ARD-faktenfinder: Fake News widerlegen

Welche Rolle spielen Fake News tatsächlich? Der ARD-faktenfinder gibt Antworten.

Zeitgeschichte: Die Tagesschau vor 20 Jahren

Wie sah die Welt vor 20 Jahren aus? Welche Themen bestimmten die politische Debatte? Wer war damals wichtig? Die Tagesschau bietet einen wertvollen Einblick in die jüngere Zeitgeschichte. Tagesschau.de dokumentiert sie Tag für Tag mit den 20-Uhr-Ausgaben.

Flughafen Köln/Bonn: Friedrich Merz ist Aufsichtsratschef

Der Aufsichtsrat des Köln-Bonner Flughafens hat den ehemaligen CDU-Politiker Friedrich Merz zum Vorsitzenden gewählt. Die erste Aufgabe von Merz wird sein, Vorwürfe gegen den Geschäftsführer des Flughafens aufzuklären.

Parteien bei Facebook: Viel Werbung, wenig Transparenz

Alle Parteien nutzen Facebook, um für sich zu werben. Dabei beachte man den Datenschutz genau, heißt es. Doch eine Umfrage für den ARD-faktenfinder zeigt: Über Details wird lieber nicht gesprochen. Von Wolfgang Wichmann.

ARD-Doku: Amri von deutscher IS-Gruppe rekrutiert

Neue Erkenntnisse im Fall Amri: Der Attentäter wurde nach Informationen des RBB mit hoher Wahrscheinlichkeit von dem IS-nahen Netzwerk des Islamisten Abu Walaa für den Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt angeworben. Er habe eine "exklusive Beziehung" zu ihm gehabt.

75. Golden Globes: Fatih Akins "Aus dem Nichts" nominiert

Das NSU-Drama "Aus dem Nichts" des Hamburger Regisseurs Akin geht für Deutschland ins Rennen um die begehrten Golden Globes. Der deutschstämmige Komponist Zimmer könnte seinen dritten Globe holen: Nominiert wurde er mit "Dunkirk".

Saudi-Arabien erlaubt nach 35 Jahren wieder Kinos

Lange war im ultrakonservativen Saudi-Arabien jede Art von Unterhaltung verpönt. Kronzprinz Mohammed bin Salman kommt nun aber vor allem der jungen Bevölkerung entgegen. Jüngster Schritt der Liberalisierung: Ab März dürfen im Land wieder Kinos eröffnen.

Ukraine: Saakaschwili ist wieder frei

Es sei eine mutige Entscheidung gewesen, wie Saakaschwili es selbst ausdrückte: Ein Gericht in Kiew ordnete an, den Ex-Präsidenten Georgiens freizulassen. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 49-Jährigen vor, einen Putsch geplant zu haben.

Netanyahu in Brüssel: Frostiges Frühstück

Schon vorher war klar: Das Treffen der EU-Außenminister mit Israels Premier Netanyahu würde unterkühlt verlaufen. Schließlich belastet der Streit über die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt die Beziehungen. Und tatsächlich saß man sich desillusioniert gegenüber. Von Kai Küstner.

Prozess nach Silvester-Angriff auf türkische Disko beginnt

In der Türkei hat der Prozess um den Terrorangriff auf einen Nachtclub vor fast einem Jahr begonnen. Dabei hatte der Attentäter 39 Menschen getötet. Angeklagt sind auch 56 mutmaßliche Komplizen. Von Christian Buttkereit.

Militäreinsatz in Syrien: Putin zieht Großteil der Armee ab

Russlands Militäreinsatz in Syrien nähert sich dem Ende. Präsident Putin ordnete einen Teilabzug der russischen Truppen an. Der Staatschef stattete der Militärbasis Hamaimim im Westen des Landes einen Überraschungsbesuch ab. Dort traf er auch den syrischen Machthaber Assad.

Kein Fahrplan für den Jobabbau bei Siemens

In Berlin haben Wirtschaftsminister und Siemens-Manager über den geplanten Stellenabbau des Konzerns diskutiert: mit dem Ergebnis, dass es eigentlich kein Ergebnis gibt. Die Aussagen der Teilnehmer schwankten zwischen versuchtem Optimismus und etwas hilflosen Appellen. Von Jens Wiening.

Strecke Berlin-München: DB-Pannenserie geht weiter

Für die Bahn ist es ein Prestigeprojekt - aber vom Start weg gab es auf der neuen Strecke zwischen Berlin und München Probleme - auch heute wieder. Am Morgen fiel ein Zug aus. Der Grund dafür ist laut Bahn noch unbekannt.

Schluss mit Abfallimport: China hat die Tonne voll

Der weltgrößte Müllimporteur China hat angekündigt, die Auflagen für die Einfuhr von Abfall zu verschärfen oder die Importe gleich komplett zu verbieten. Dann bleiben die Industrienationen wohl auf ihrem Müll sitzen. Von Axel Dorloff.

Bayern treffen im CL-Achtelfinale auf Besiktas Istanbul

Bei der Auslosung der Achtelfinalspiele der Champions League ist Bayern München den vermeintlich schwersten Gegnern aus dem Weg gegangen. Der deutsche Rekordmeister trifft auf Besiktas Istanbul. Im Hinspiel haben die Münchner Heimrecht.